Skip to main content

Golfen in der Toskana

In den letzten Jahren hat die Toskana sich zum Traumziel für Golfspieler aus ganz Europa entwickelt. Durch ganzjährig optimale Witterungsbedingungen, durch eine Fülle bestens präparierter Plätze auf verhältnismäßig überschaubarem Raum und nicht zuletzt durch moderate Preise ist die Toskana längst kein Geheimtipp mehr.

Die italienischen Golfplätze schreiben in der Regel kein Handicap vor, und zumeist können Gäste, die den exklusiven Sport schlicht kennen lernen wollen, unbürokratisch und problemlos erste Erfahrungen sammeln. Reizvoll eingebettet in prächtige Naturkulissen verbindet das Golfen in der Toskana Aktivität und Erholung.

Grassina – Circolo Golf Ugolino
Der Circolo Golf dell Ugolino in Grassina unweit der toskanischen Hauptstadt Florenz ist der älteste und traditionsreichste Platz der Region. Der Chianti, eine der reizvollsten Landschaften der Toskana, rahmt die Anlage reizvoll ein. Der durch seine charakteristischen Hügel geprägte 18-Loch- und Par-72-Parcours mit mehr als 5,7 Kilometern Länge ist dem Architektenteam Blanford und Gannon zu verdanken und eher auf fortgeschrittene Spieler zugeschnitten. Neben Übungswiesen stehen dem Gast eine Driving Range mit etlichen überdachten und freiliegenden Stellungen, ein Tennisplatz und ein Schwimmbad zur Verfügung. Das in den 1930er Jahren erbaute Clubhaus mit seinem clubeigenen Restaurant ist Nationaldenkmal.

Tavola – Golf Club Le Pavoniere
Nur wenige Kilometer vom Florentiner Flughafen entfernt erwartet der Goldclub Le Pavoniere seine Gäste. Von Arnold Palmer entworfen und erst 1995 eröffnet, gehört die auf dem Landgut Lorenzo de Medicis gelegenen Anlage zur jüngeren Generation toskanischer Clubs. Der 18-Loch- und Par-71-Parcours ist technisch relativ anspruchsvoll. Die Clubleitung residiert in einer aufwändig sanierten Villa inmitten einer reizenden Teich- und Wiesenlandschaft. Driving Range, Fitnesscenter, Tennisanlage, Bar und Restaurant gehören zur Ausstattung des Le Pavoniere, der alljährlich die überregional bekannten Grünen Wochen veranstaltet.

Scarperia – Golf Club Poggio dei Medici
In Scarperia gewährt der nach der berühmten Medici-Dynastie benannte Club dem Besucher eine sehr reservierte und exklusive Atmosphäre. Das Bild der Anlage ist gekennzeichnet von der Landschaft Mugello, die neben prachtvollen Naturräumen auch eine Vielzahl kultureller Attraktionen bietet. Der Parcours verfügt über 18 Loch und Par 73. Driving Range, Putting Green und Pitching Green gehören zur sportlichen Ausstattung, darüber hinaus macht der Club mit Restaurant, Sonnenterasse und Bar komfortable Entspannungsangebote.

Monsummano Terme – Montecantini Golf
Die 18-Loch-Anlage mit Par 72 schmiegt sich in die Hügel der Valdinievole mit ihrem üppigen, farbenfrohen und artenreichen Bewuchs. Der Parcours ragt durch seine enorme Vielfalt und Abwechslungsreichtum heraus. Im Bereich der ersten neun Loch verweisen
Olivenbäume auf Doglegs und Ausbereiche, mediterrane Macchia und Lorbeerbäume prägen die zweiten neu Loch, von denen man die ersten komplett überblicken kann. Putting Green, Pitching Green und Driving Range sind Standart. Das antike Klubhausgebäude lockt mit einem exklusiven Restaurant.

Petrasanta – Golf Club Versilia
Der Club liegt in unmittelbarer Meernähe im Herzen der Versilia und schmiegt sich in die Apuanischen Alpen. Diese besonders sonnige und ganzjährig bespielbare 18-Loch- und Par-72-Anlage verfügt über eine überdachte Driving Range und einen Putting Green. Sporthalle, Tagungsräume und Schwimmbad runden das Angebot ab.

Tirrenia – Golf & Contry Club Cosmopolitan
Direkt am Mittelmeer befindet sich der Cosmopolitan Club, der Davide Mezzacane zu verdanken ist. Mit seinen zahlreichen Seen, Bunkern und Hügeln ist der 18-Loch- und Par-73-Parcours anspruchsvoll und fordernd. Neben sportlich relevanten Putting Green und Driving Range ermöglichen Bar, Sauna und Pool höchstmögliche Entspannung.

Golfen in der Toskana

Golfen in der Toskana @iStockphoto/36clicks

Punta Ala – Golf Club Punta Ala
Der naturbelassen wellige und 1964 eröffnete Club mit Meerblick windet sich durch die Macchia der Maremma. Imposante Kiefern sowie Stein- und Korkeichen und andere natürliche Hindernisse verleihen der 18-Loch- und Par-72-Anlage ihr spezielles Ambiente.

Ein hochtechnisches Bewässerungssystem und die seebedingt milden Temperaturen gewährleisten ihre ganzjährige Bespielbarkeit. Außersportliche Erholungs- und Begegnungsgelegenheiten sind in Gestalt von Bar und Restaurant vertreten

Portoferraio/Elba – Golf Club Hermitage
In einer Bucht auf der geschichtsträchtigen Insel Elba liegt der Club Hermitage, der seinen besonderen Charakter den enormen Höhenunterschieden des momentan im Ausbau befindlichen Parcours verdankt. Ein Clubhaus und mehrere Schwimmbäder und Tennisplätze komplettieren das Angebot.

Poppi – Golf Club Casentino
Mit seinem Ausblick auf das Arnotal ist der Casentino Club besonders prächtig gelegen. Natürliche Terassen und Naturhindernisse charakterisieren den 9-Loch und Par-36-Kurs, der vom fünfhundertjährigen Clubhaus aus komplett zu überblicken ist. Driving Range und die Standart-Greens sind vorhanden, für das leibliche Wohl sorgen Sauna und Restaurant.